Neues von der Kinderfeuerwehr!

Die Kinderfeuerwehr Berg begann ihren gewohnten Gruppenstundenbetrieb im neuen Jahr gleich mit einem spannenden Ausflug.

Gemeinsam mit dem Stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Berg Florian Knappe durften die 14 jungen Feuerwehr’ler die Atemschutzübungsstrecke im Landratsamt Starnberg besuchen. Hier konnten sie einmal ausprobieren, was es heißt ein echter Atemschutzgeräteträger zu sein.

Wie auch ihre großen Kameraden ging es zunächst darum die körperliche Fitness auf dem Laufband und der Endlosleiter unter Beweis zu stellen, bevor es dann in die abgedunkelte und gut beheizte „Kriechstrecke“ ging.

Teamarbeit und Hilfsbereitschaft waren hier gefragt, um die zahlreichen Hindernisse in Form von engen Tunneln, Netzen und versteckten Türen zu überwinden. „Jeder passt auf jeden auf und kein Kamerad wird zurückgelassen“. Nach diesem Leitsatz schafften es alle Kinder in kürzester Zeit die Atemschutzübungsstrecke zweimal zu durchqueren und brachten damit ihre Betreuer, die die Kinder natürlich in der Strecke begleiteten, ordentlich ins Schwitzen.

Am Ende der Gruppenstunde lernten unsere Kinderfeuerwehrfrauen und -männer noch ein wenig die Gerätschaften, sowie die Aufgabenbereiche eines Atemschutzgeräteträgers kennen, ehe es wieder mit dem Feuerwehrauto Richtung Heimat ging.

Schon gewusst?

Unsere Kinderfeuerwehr hat sich als Gruppensong zum Abschluss eines Gruppenabends

die „Schlauch-Gymnastik“ von Volker Rosin ausgesucht… Respekt! 🙂

Kinderfeuerwehr Berg Gruppensong

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*