Wohnhausbrand in Starnberg

Wohnhausbrand in Starnberg

14. Februar 2016 - 00.54 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand in Starnberg. Das Feuer griff rasch auf den Dachstuhl des Gebäudes über.

Die zuständige Feuerwehr Starnberg, welche als erste am Einsatzort war, ließ relativ zeitnah unsere Wehr wegen einer weiteren Drehleiter nachalarmieren. Ausgerückt sind seitens unserer Feuerwehr die angeforderte Drehleiter sowie das Löschfahrzeug LF10 welches bei überörtlichen Einsätzen mit der Drehleiter zusammen ausrückt.

Die Aufgabe unserer Wehr bestand darin in einem anderen Einsatzabschnitt eine Widerstandslinie mittels Drehleiter aufzubauen – ferner stellte unsere Wehr weitere Atemschutzgeräteträger sowie die Verkehrssperrung der Hauptstraße in Starnberg. Die Besatzung der Drehleiter öffnete die Dachhaut und versuchte das Voranschreiten des Feuers zu unterbinden.

Im Laufe des Einsatzes wurde die Drehleiter in einer kleineren Seitenstraße positioniert und der Gelenkmast der Feuerwehr Gauting übernahm die erste Einsatzstelle.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Starnberg, Berg, Söcking, Percha und Gauting sowie die Kreisbrandinspektion Lkr. Starnberg. Ferner waren die Polizei, das BRK mit Hauptamtlichen sowie ehrenamtlichen Kräften und das Technische Hilfswerk im Einsatz.

Zeitungsbericht merkur.de

(C) www.merkur.de

(C) www.merkur.de

 

(C) www.merkur.de

(C) www.merkur.de

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*